Wolfshunde

Der irische Wolfshund

Der irische Wolfshund, auch genannt „sanfter Riese“ ist einfreundlicher und kinderlieber Hund. Die Iren sind sehr stolz auf „ihren“ Hund, der ursprünglich für die Wolfsjagd gezüchtet wurde und im 3. Jahrhundert v. Chr. mit keltischen Invasoren vom Kontinent aus nach Irland gelangt sein soll.
Der irische Wolfshund benötigt trotz seiner Größe überraschend wenig Auslauf, dafür aber viel Futter und viel Platz, um sich auszubreiten. Im ersten Lebensjahr sollte er nur sehr wenig laufen, keine Treppen steigen und auch nur wenig mit anderen ausgewachsenen Hunden toben, da er pro Monat ca. 10-15 cm wächst. Hündinnen sollten eine Höhe von 76 cm und Rüden 84 cm erreichen. Das Gewicht sollte bei 50/57 kg liegen.
Er ist ausgesprochen sozial und problemlos im Umgang, somit ein idealer Familienhund.
An Futter benötigt er Fleisch, in der Wachstumsphase ca. 1000-1500 g pro Tag (tiefgefrorenes Komplettfutter auf Fleischbasis mit Gemüse und Vitaminen). Die Fellpflege ist mit bürsten und gelegentlichem Zupfen sehr leicht zu handhaben.
Der irische Wolfshund ist die größte Hunderasse der Welt, ein Riesenhund eben. Alles muss ein wenig größer ausfallen. Genauso groß ist aber auch sein Herz!

Nova vom Märchenmond

Nova Nova
Yasmin und Nova
Nova Nova
Krümel und Nova
Nova

O`Melly vom Alpetal

O`Melly
Viktoria und O`Melly
[Home] [Tiere] [Tinker] [Wolfshunde] [unser Hof] [Kontakt] [Anfahrt] [Impressum]